System message
Content

CBD Öl und die Behandlung von Epilepsie

CBD Öl und die Behandlung von Epilepsie

Tierversuche (Shirazizand et al. 2013, Jones 2012, 2011), eine klinische Studie (Cunha et al. 1980) und die Geschichten gewöhnlicher Menschen enthüllen ein hohes therapeutisches Potential von CBD bei der Behandlung von Epilepsie.

CBD und Epilepsie - klinische Studie

In der ersten Phase der einzigen klinischen Studie, die bisher veröffentlicht wurde, wurden 8 gesunden Freiwilligen über 30 Tage hinweg täglich 3 mg CBD pro Kilogramm Körpergewicht verabreicht.

Eine weitere Gruppe von 8 Freiwilligen erhielt eine identische Kapsel, jedoch nur mit Glukose als Plazebo.

Dann wurden jede Woche neurologische und physische Tests, Blut- und Urinanalysen, ECG a EEG durchgeführt.

In der zweiten Phase der klinischen Studie wurden 15 Patienten mit diagnostizierten generalisierten epileptischen Anfällen (durch die epileptische Aktivität ist die gesamte Hirnhaut beider Gehirnhälften betroffen) nach dem Zufallsprinzip in 2 Gruppen eingeteilt. Jeder von ihnen hat dann täglich 200-300 mg CBD oder ein Placebo erhalten. Das Experiment dauerte über einen Zeitraum von 4,5 Monaten an.

Während des Experimentes wurden den Patienten gleichzeitig die standardgemäß verschriebenen Medikamente gegen Epilepse verabreicht, obwohl diese Medikamente nicht halfen, die Auswirkungen der Erkrankung zu kontrollieren.

Alle Patienten und Freiwilligen vertrugen gemäß den durchgeführten Tests das CBD ohne Suchterscheinungen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Das Ergebnis der Studie ist wie folgt: 4 von 8 Patienten, denen CBD verabreicht wurde, haben während der Studie keinen Anfall bekommen und weitere 3 Patienten verzeichneten eine erhebliche Verbesserung ihres Zustandes. Das CBD zeigte bei einem einzigen von 8 Patienten keine Wirkung. Bei der Placebo-Gruppe hat sich der Zustand von 6 Patienten überhaupt nicht verändert und der Zustand eines Patienten grundlegend verbessert.

CBD und epileptische Anfälle im Tierversuch

An Mäusen durchgeführte Versuche zeigten, dass CBD durch die Verabreichung von Pentylenetetrazol (PTZ) und Elektroschocks bewirkte Anfälle reduziert (Shirazizand et al 2013). CBD hat weiter eine anti-epileptische Wirkung bei weiteren 2 modellierten Anfällen an Tieren gezeigt (Jones et al. 2012).

cbd heilt

Im pilocarpin-modellierten Anfall verringert CBD merklich den Prozentsatz an Tieren, welche unter schwersten Anfällen leiden. Beim penicillin-modellierten Anfall verringert CBD den Prozentsatz der infolge von Anfällen gestorbenen Tiere.

CBD hat auch grundlegend den Prozentsatz an tonisch-klonischen Anfällen bei getesteten Tieren verringert.

Nach einer weiteren Untersuchung an der Universität in Reading weist CBD anti-epileptische Effekte an tierischen Modellen von Anfällen des Temporallappens auf (Jones et al 2011)

Additional information
  • CBD Hanftee
  • CBD ÖL 10%
CBD Hanfol
Haben Sie Interesse an unserem CBD Hanföl?
Lassen Sie uns hier Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.
Vielen Dank.
Name (*)

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
E-Mail (*)

Bitte füllen Sie die E-Mail.
Telefon (*)

Bitte füllen Sie das Telefon.
AntiSpam

Ungültigen Eintrag